Gepa BIO Café Lake Kivu 250g Bohnen

Artikelnummer: 0133
ab 1 x 250g
(31,40 EUR/kg)
7,85 EUR
sofort lieferbar
Eigenschaften
aus biologischem Anbau
Fairtrade Kaffee
wenig Koffeein
Geschmacksprofil
mittelkräftig im Geschmack
100% Arabica
Hochwertiger Kaffee

Nuancenreicher Röstkaffee aus dem Kongo mit feiner Schokonote und frischer Säure

Rund um den Kivu See in der zentralafrikanischen Republik Kongo gedeiht an Berghängen in einer Höhenlage von 1.500-2.000 Meter dieser Raritätenkaffee besonderer Güte. Durch die Höhe reift der Kaffee langsamer als im Tiefland, was seine besondere Qualität ausmacht. 
Die Bohnen sind handgepflückt, denn eine maschinelle Bearbeitung der kleinen Kaffeegärten ist aufgrund der Topographie gar nicht möglich. Anschliessend werden sie sonnengetrocknet.

Der fertig geröstete Lake Kivu Kaffee besitzt den ganzen Nuancenreichtum eines handgepflückten Hochland-Arabicas mit sich wunderbar ergänzenden feinen Zitrus- und Schokoladennoten.

 

Bio Kaffee aus dem Kongo - wiederentdeckt und wiederbelebt Dank Einzelprojektförderung des Fairen Handels durch GEPA

Der Kaffeeanbau und im Speziellen der Kaffee um den Lake Kivu geriet während der bewegten Geschichte des Kongo in den vergangenen Jahrzehnten fast in Vergessenheit, bis die Kooperative SOPACDI (Solidarité Paysanne pour la Promotion des Actions Café et Développement) gegründet wurde und die Kaffeebauern mit dem Fairen Handel zu arbeiten begannen. 
Der See grenzt an zwei der am schwersten von Konflikten zerrütteten afrikanischen Staaten, die Demokratische Republik Kongo und Ruanda. In der bewegten jüngeren Geschichte des Kongo geriet es fast in Vergessenheit, daß auf den hohen, den See umgebenden Bergen ein hervorragender Kaffee gedeiht.
Die Gründung der Genossenschaft im Jahre 2003 änderte dies.
Seither hat für diese Kleinbauern ein neuer Lebensabschnitt begonnen, an dem Konsumenten und Kaffeetrinker des GEPA Lake Kivu Kaffees ihren Anteil haben. Durch die besseren Preise, die für den fair gehandelten Rohkaffee bezahlt werden, haben die Kaffeebauern einen besseren Lebensstandard und bessere Bildungsmöglichkeiten. 2011 wurde mit der Umstellung auf Bioanbau begonnen, die Produktionsmengen steigen beständig an.
Mehr als 25% der Mitglieder sind Frauen, viele davon sind alleinerziehend. Sie werden von SOPACDI besonders gefördert, z.Bsp. durch einen Fonds, in den auch die GEPA derzeit (2017) zwei US-Cent pro Pfund Rohkaffee einbezahlt. 

 

Und was sagen die Kaffeebauern selbst? 

 Foto: Oxfam/Tim Dirven/GEPA

„Endlich gute Nachrichten aus dem Kongo! Das Leben war für uns in all den Kriegsjahren nicht immer einfach. Aber wir haben selbst damit begonnen, unsere Situation zu verbessern. Zum Beispiel arbeite ich für SOPACDI, eine der wenigen Kooperativen rund um den Kivu-See. Wir bauen exzellenten Kaffee an, und der Faire Handel hilft uns dabei. Die Frauen haben jetzt eine Stimme: Eines der letzten Projekte bestand darin, Frauen stärker in das Management der Kooperative miteinzubeziehen. Und Witwen sollen stärker unterstützt werden, so dass sie nicht so isoliert sind.”
Josephine Semire Buzukanwa, SOPACDI-Kaffeebäuerin

 

Zutaten: gerösteter Bohnenkaffee, 100% Bio Arabica°* 
° aus Fairem Handel, Fair-Handelsanteil der Zutaten insgesamt: 100%
* aus kontrolliert ökologischem Anbau

Hersteller: Gepa the Fair Trade Company, Gepa-Weg, 1, D-42327 Wuppertal

Kostenlose Beratung
Tel 07621 770 878

Günstige Festnetznummer
Freundliche Beratung und Fachwissen
Regelmäßig Aktionen
Sicher einkaufen und bezahlen
Kontakt
SSL
SSL GESICHERTE BESTELLUNG
© Kaffeesolo - Online Shop für Kaffee, Espresso Biokaffee und Feinkost - Unsere Partner Kaffeesolo auf Facebook Kaffeesolo auf Facebook