Mocino Kaffee & Expresso

Produkte: 1 bis 4 (von 4)
Mocino Bio Espresso 1000g Bohnen
Mocino - die Marke für innovative Kaffeespezialitäten aus Guatemala Mocino Espresso steht für handverlesenen, fair gehandelten, direkt importierten und sorgfältig gerösteten Kaffee. Mocino Espresso ist ein erlesener Espresso, komponiert...
kräftig im Geschmack
70% Arabica - 30% Robusta
Hochwertiger Kaffee
aus biologischem Anbau
Fairtrade Kaffee
22,59 EUR   (22,59 EUR/kg)
sofort lieferbar
Mocino Bio Espresso 250g Bohnen
Mocino - die Marke für innovative Kaffeespezialitäten aus Guatemala Mocino Espresso steht für handverlesenen, fair gehandelten, direkt importierten und sorgfältig gerösteten Kaffee. Mocino Espresso ist ein erlesener Espresso, komponiert...
kräftig im Geschmack
70% Arabica - 30% Robusta
Hochwertiger Kaffee
aus biologischem Anbau
Fairtrade Kaffee
6,09 EUR   (24,36 EUR/kg)
sofort lieferbar
Mocino Bio Café Arabica 1000g Bohnen
Mocino - die Marke für innovativen, fairen Kaffeegenuß aus Guatemala Mocino Café ist Garant für handverlesenen, fair gehandelten Bio-Kaffee. Die edle und einzigartige Qualität des Mocino Café Arabica äußert sich in...
mittelkräftig im Geschmack
100% Arabica
Hochwertiger Kaffee
aus biologischem Anbau
Fairtrade Kaffee
wenig Koffeein
20,95 EUR   (20,95 EUR/kg)
sofort lieferbar
Mocino Bio Café Arabica 250g Bohnen
Mocino - die Marke für innovativen, fairen Kaffeegenuß aus Guatemala Mocino Café ist Garant für handverlesenen, fair gehandelten Bio-Kaffee. Die edle und einzigartige Qualität des Mocino Café Arabica äußert sich in...
mittelkräftig im Geschmack
100% Arabica
Hochwertiger Kaffee
aus biologischem Anbau
Fairtrade Kaffee
5,79 EUR   (23,16 EUR/kg)
in Kürze lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt. zuzüglich Versandkosten
Produkte: 1 bis 4 (von 4)

Mocino

Mocino – Fincakaffee für Gourmets aus fairem Handel in Guatemala



Die Geschichte der Marke Mocino beginnt vor 19 Jahren (Stand 2017). Damals hatten etliche Campesinos (Bauern) - nachdem sie zuvor von Großgrundbesitzern während des Bürgerkrieges von ihrem Land vertrieben worden waren - von ihrer geringen Abfindung nach dem Bürgerkrieg eine brachliegende Kaffeefinca erworben.
Zwar wußten die Bauern, wie man Kaffee pflanzt, kultiviert und hochwertigen Rohkaffee daraus macht, doch erhielten sie keine fairen Preise von den Großhändlern.


Zusammenarbeit der Campesinos mit Pro Gua e.V.

Ende des Jahres 1998 kamen die Mitglieder der Non Profit Organisation ProGua e.V. Düsseldorf auf die Campesinos zu und versprachen, nach neuen Wegen für eine faire Vermarktung zu suchen.

Drei Jahre später war die Marke Mocino geboren und im Rahmen eines Benefizkonzertes für Guatemala wurden Mocino Café und Mocino Espresso in Deutschland vorgestellt. Für die Kaffeebauern sollte eine neue Ära beginnen. Die Campesinos um Julio Archila konnten auf eine bessere Zukunft hoffen, und dieser Traum wurde wahr.
Der Name Mocino leitet sich aus der Bezeichnung für den Quetzal-Vogel ab. Der Quetzal hatte in der antiken Maya-Welt mystische Bedeutung und ist auch heute noch in den Geschichten und Mythen der Einwohner Guatemalas von zentraler Bedeutung.

Kaffeebauern Mocino Kaffee

Die Kaffeebauern erfuhren nicht nur Hilfe nach dem Hurrikan in 2005 und nach starken Regenfällen in 2010, es konnten durch die von ProGua bereit gestellte Notfallhilfe Setzlinge, Baumaterial und Medikamente und Nahrungsmittel gekauft werden. Die Familien werden in handwerklichen, kaufmännischen und agrarwirtschaftlichen Fragen beraten.

Statt eines ehemaligen Bretterverschlags wurde eine stabiles Schulgebäude errichtet – dort werden inzwischen auch die Kinder der Arbeiter von angrenzenden Kaffeeplantagen unterrichtet. Es ist die einmalige Chance für eine Zukunft, denn nur mit Schulbildung und der Fähigkeit zu Lesen und zu Schreiben haben diese Kinder später die Möglichkeit, Arbeit zu finden bzw. in eine gesicherte Zukunft zu blicken. Es ist eine Investition, die auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit setzt.

Nachhaltigkeit ist sowohl ProGua e.V. als auch den Kaffeebauern ein zentrales Anliegen:
Für sie ist der Kern von gelebter Nachhaltigkeit das Zusammenspiel von sozialem Engagement, wirtschaftlicher Stabilität und ökologischer Verantwortung der Umwelt gegenüber.
ProGua e.V., Düsseldorf, ist eine Non-Profit-Organisation, die intensive und freundschaftliche Beziehungen zu verschiedenen Stellen in Guatemala unterhält und der alle an der Produktion Beteiligten Kaffeebauern, von der Pflanzung und Ernte bis zum Versand, persönlich bekannt sind. Der Verein besucht regelmässig "seine" Kaffeebauern und sorgt mit langfristigen und kalkulierbaren Abnahmegarantien und -mengen dafür, dass die Kaffeebauern ein gesichtertes Einkommen haben.
ProGua e.V. ist durch die internationale Organisation FLO (FairTrade-Labelling- Organization-international) als FairTrade-Importeur lizensiert.

Kinder Schule Mocino Kaffee


Umstellung auf ökolögischen Anbau und Bio-Zertifizierung

Die Fangemeinde des Mocino Kaffees aus Guatemala ist gewachsen und inzwischen ist Mocino vielen Kaffeetrinkern ein Begriff.

Mocino ist FLO zertifiziert und zahlt seinen Partnern, den Kaffeebauern einen höheren und fairen Preis für den erzeugten Rohkaffee. Mit dieser finanziellen Unterstützung konnte begonnen werden, auf ökologischen Anbau umzustellen. Seit 2008 sind alle Mocino Produkte als Bio-Kaffees zertifiziert, seit 2013 auch SPP zertifiziert.

 

Der Kaffeeanbau auf den Fincas verlangt das ganze Jahr intensive Boden- und Pflanzenpflege. Die Landarbeiter-Familien beider Fincas, Ladinos und Maya, seit Generationen mit dem Kaffeeanbau verwachsen, bearbeiten ihre Kaffeepflanzen mit ihrer ganz besonderen Zuwendung und Sorgfalt. Die Kaffeebauern pflanzen, jäten und pflücken von Hand. Ihre Ernte trocknet in der Sonne.

Ab Oktober ist auf den Fincas Erntezeit, sie dauert bis ca. Mitte März. Gepflückt werden nur die roten reifen Kirschen des Kaffeestrauches. An den steilen, von Bananenstauden, Mango-, Avocado- und Limonenbäumen beschatteten Hängen, ist die von Hand gelesene Ernte mühevolle Schwerarbeit.

Die Finca Buenos Aires und die Finca der Maya-Kooperative am Atitlánsee haben auf schmalen Terrassen ihres Terrains ihre eigenen Beneficios (= Aufbereitungsanlagen) gebaut. Nur so kann die hohe Qualität ihres Erntegutes durch rasche Verarbeitung nach der Ernte gesichert werden.

 

Konkret bedeutet ökologischer Landbau

  • biologische Düngung und eigene Erzeugung des biologischen Düngers vor Ort durch die kleinbäuerlichen Kooperativen
  • den Verzicht auf Pestizide
  • einen geschlossenen Wasserkreislauf in der Produktion bzw. Filterung
  • den Anbau der Kaffeesträucher unter sogenannten Schattenbäumen. Die Schattenbäume sind unterschiedliche Baumarten, sie wachsen gemeinsam mit Nutzpflanzen und den Kaffeesträuchern zur Aufrechterhaltung eines vielfältigen Lebensraumes für die heimische Fauna
  • Der Kaffeeanbau auf den Fincas verlangt das ganze Jahr intensive Boden- und Pflanzenpflege. Die Landarbeiter-Familien beider Fincas, Ladinos und Maya, seit Generationen mit dem Kaffeeanbau verwachsen, bearbeiten ihre Kaffeepflanzen mit ihrer ganz besonderen Zuwendung und Sorgfalt. Die Kaffeebauern pflanzen, jäten und pflücken von Hand. Ihre Ernte trocknet in der Sonne. Ab Oktober ist auf den Fincas Erntezeit, sie dauert bis ca. Mitte März. Gepflückt werden nur die roten reifen Kirschen des Kaffeestrauches. An den steilen, von Bananenstauden, Mango-, Avocado- und Limonenbäumen beschatteten Hängen, ist die von Hand gelesene Ernte mühevolle Schwerarbeit.
  • externe Kontrollen des Ökolandbaus durch in Europa anerkannte Zertifizierungsagenturen

Bioanbau von Kaffee in Guatemala

 

Gourmetkaffee mit gutem Gewissen trinken

Als Kaffeetrinker und Verbraucher trägt man mit dem Kauf des Mocino Kaffees in vielerlei Hinsicht dazu bei, daß die Lebensituation der Kaffeepflanzer sich stetig verbessert, der biologische Anbau die Umwelt und Natur schont und respektiert und die Qualität des Kaffees gleichbleibend hoch ist. Denn es ist im Sinne aller Beteiligten, exzellente Qualität zu erzeugen, damit der Name Mocino Gourmetkaffe auch seine Berechtigung hat.

 

Mocino Espresso und Mocino Café, Atitlan Café

Von Mocino gab es lange Zeit den Espresso Organico in der roten Verpackung und den Café Arabica Organico in der blauen Packung, beide gemahlen oder als Bohnen. Neu hinzugekommen sind Café vom Atitlánsee und Café vom Vulkan Tajumulco, beides auch Bio Spezialitätencaffés aus dem Hochland Guatemalas.



Kostenlose Beratung
Tel 07621 770 878

Günstige Festnetznummer
Freundliche Beratung und Fachwissen
Regelmäßig Aktionen
Sicher einkaufen und bezahlen
Kontakt
SSL
SSL GESICHERTE BESTELLUNG
© Kaffeesolo - Online Shop für Kaffee, Espresso Biokaffee und Feinkost - Unsere Partner Kaffeesolo auf Facebook Kaffeesolo auf Facebook