El Puente BIO Vollrohrzucker unraffiniert 1000g

Artikelnummer: 1024
Bestseller
in Zucker
ab 1 x 1000g
(5,79 EUR/kg)
5,79 EUR
sofort lieferbar
Eigenschaften
aus biologischem Anbau

Hochwertiger, aromatischer Vollrohrzucker aus Ecuador - ein Muss für den perfekten Espresso!


Der Bio-Rohrzucker stammt aus Öko-Landbau und wird im Ursprungsland verpackt. Weder beim Anbau noch beim Produktionsprozeß werden Chemikalien oder sonstige Fremdstoffe eingesetzt. Dieser feine, rieselfähige und leicht lösliche Rohrzucker ist gemäss EU-Bioverordnung zertifiziert.



Hintergrundinformation Produzenten
Hergestellt wird der Rohrzucker von den Paneleros de Vilojolema, einem Zusammenschluss von sieben Kleinbauernbetrieben aus der Region Ingapi in Ecuador. Die gesamte landwirtschaftliche Anbaufläche beträgt 115 ha. Die Vermarktung der Produkte leitet das Vermarktungsprojekt Camari, das zum Fondo Ecuatoriano Populorum Progressio (FEPP) gehört, einer nichtstaatlichen Organisation, die ländliche Basisorganisationen in Ecuador unterstützt.


Zuckerrohr und Zuckerherstellung
Das Zuckerrohr (Saccharum officinarum) stammt vermutlich aus Neuguinea und wird heute fast in allen (sub-)tropischen Regionen angebaut und gehört wie unser Getreide zur Gattung der Süßgräser.
Die Zuckerrohrpflanze ist ausdauernd, wächst schilfartig mehrere Meter hoch und wird etwa 20 Jahre alt. Sie hat Blätter bis 2 m Länge mit rauhen Kanten. Genutzt werden die Halme bzw. Stängel, die das essbare weiße Mark enthalten.
Die Zuckerrohrstecklinge werden in gut vorbereitete Böden gesteckt und zweimal in Abständen von jeweils acht Monaten ausgedünnt. Nach zwei Jahren ist das Rohr schnittreif und kann nach der ersten Ernte alle vier Monate wieder geerntet werden.
Das Zuckerrohr wird in Abschnitte von etwa 2 m Länge geschnitten und mit Pferden zu den Verarbeitungsanlagen transportiert. In der Zuckermühle/Siederei werden die Stücke gemahlen. Der Saft rinnt zunächst in Behälter, die der Vorreinigung dienen, danach in Sammelbecken. Von dort gelangt er in hintereinander liegende Pfannen, in denen er einem Siedevorgang unterzogen wird.
Während des 1 1/2-stündigen Siedeprozesses werden immer wieder die noch verbliebenen Pflanzenteile entfernt, bis der Zuckerrohrsaft anfängt, sich in Sirup zu verwandeln. Weitere 30 min später beginnt der Kristallisationsprozess.
Die braunen Zuckerkristalle kommen nun auf hölzerne Tabletts, die unter ständigem Rütteln in die Trockenanlagen gelangen. Von dort geht es zum Sieben, und endlich hat man die feine panela granulada, das Rohrzucker-Granulat.

Ein wesentlicher Faktor für bessere Marktfähigkeit und höhere Wertschöpfung im Land ist die Verpackung beim Produzenten direkt. Um das hydrophile Granulat vor Feuchtigkeit zu schützen und ein Verklumpen zu verhindern, erfolgt die Abfüllung im Polyäthylenbeutel.


Aroma und ernährungsphysiologische Aspekte:
Das Aroma des Vollrohrzuckers ist karamellartig bis leicht malzig, nicht so süß wie weißer Zucker. Schmeckt sehr gut in Kaffee... !
Und im Gegensatz zum weißen Raffinadezucker enthält Vollrohrzucker durch die noch anhaftende Melasse geringe Mengen an Vitaminen und etwas höhere Mengen an Mineralstoffen, insgesamt bis zu 1.5%. Naturbelassener Vollrohrzucker, nicht zu verwechseln mit handelsüblichem braunen Rohrzucker, ist in seiner ernährungsphysiologischen Wertigkeit durchaus mit kaltgeschleudertem Bienenhonig vergleichbar.

Kostenlose Beratung
Tel 07621 770 878

Günstige Festnetznummer
Freundliche Beratung und Fachwissen
Regelmäßig Aktionen
Sicher einkaufen und bezahlen
Kontakt
SSL
SSL GESICHERTE BESTELLUNG
© Kaffeesolo - Online Shop für Kaffee, Espresso Biokaffee und Feinkost - Unsere Partner Kaffeesolo auf Facebook Kaffeesolo auf Facebook