Costadoro Espresso ESE Pads, 150 Stück

Artikelnummer: 0303
ab 1 x 150 Stck.
(41,42 EUR/kg)
43,49 EUR
sofort lieferbar
Geschmacksprofil
mittelkräftig im Geschmack
90% Arabica - 10% Robusta
Spitzenqualität

Verführung auf italienisch

Costadoro Caffè ist ein wunderbar ausgewogner, runder, kräftiger, vollmundiger und aromatischer Espresso. Die Mischung kennzeichnet geringe Säure und die richtige Portion Bitterkeit. Der Duft erinnert an Trockenobst und Schokolade, an heimeligen Kaffeeduft aus der Küche. Die Crema ist intensiv und mittelbraun, so wie eine gute Crema sein soll.

Der Caffè Costadoro Arabica ist und bleibt einer unserer Lieblingssorten, daher haben wir auf vielfachen Wunsch nun auch die Pads oder Cialde im Sortiment. Die Mischung ist auch unter dem Namen Costadoro Espresso bekannt und enthält trotz des Namens stolze 10% Robustabohnen. Doch lassen Sie sich davon nicht abschrecken:

Die verwendeten Arabicas stammen aus Costa Rica und Brasilien. 
Vor der Mischung der Kaffeesorten aus den verschiedenen Ursprungsländern wird jede Sorte einzeln geröstet. Nur so werden die Feinheiten und Vorzüge jeder Sorte auch richtig herausgeholt. Costadoro's Röstmeister Signore Enzo überwacht mit viel Gefühl und High-Tech die Röstungen. Wie bei allen Costadoro Röstungen kommen ausschließlich Trommelröstmaschinen zum Einsatz. 

Einzeln abgepackte Kaffepads zu 7g, Paddurchmesser 4,6 cm.



Der Costadoro Caffè hat viele italienische Auszeichnungen und einen hervorragendes Testergebnis in „Guter Rat“ 05/04 bekommen.

Ein im Januar 2008 erschienener Test hat ihn zum besten Caffé in italienischen Bars gekrönt! Costadoro ist Espresso Italiano zertifiziert.

Hersteller: Costadoro SPA, Lungo Dora Colletta 113/6, I-10153 Torino, Italien

Kostenlose Beratung
Tel 07621 770 878

Günstige Festnetznummer
Freundliche Beratung und Fachwissen
Regelmäßig Aktionen
Sicher einkaufen und bezahlen
Kontakt
SSL
SSL GESICHERTE BESTELLUNG
© Kaffeesolo - Online Shop für Kaffee, Espresso Biokaffee und Feinkost - Unsere Partner Kaffeesolo auf Facebook Kaffeesolo auf Facebook